Ausflüge und die Klassenfahrt der Klasse 6a

Ausflüge und die Klassenfahrt der Klasse 6a

In der 5. Klasse haben wir bereits mehrere Tagesausflüge unternommen. So waren wir beispielsweise auf der Sommerrodelbahn und im Kletterwald in Wald-Michelbach, in der Kletterhalle High Moves in Bensheim und auf der Eisbahn in Heddesheim.

Nach intensiven Planungen und Vorbereitungen starteten wir als Klasse 6a am 09. Mai nach Singen am Bodensee. Nach einer aufregenden aber schönen Zugfahrt, erreichten wir den Bahnhof in Singen. Unser Gepäck wurde praktischerweise zu unserem Hostel gebracht und wir durften kurz darauf unsere modern eingerichteten Zimmer beziehen – ein Glück waren bereits alle Betten bezogen! J

Bereits am ersten Tag konnten wir Singen erkunden und haben am Abend gemütlich zusammen gegrillt.

Am Dienstag ging es nach einem leckeren Frühstück nach Konstanz. Wir hatten eine spannende Stadtführung, die uns in das mittelalterliche Konstanz versetzte und uns ermöglichte, in unbekannte Ecken der Stadt zu kommen, sodass wir die schmalen Gassen und die verwunschenen kleinen Gärtchen zwischen den lang gezogenen Häusern erblicken durften. Nach der Stadtführung haben wir auf eigene Faust die Stadt erkundet, so wurden die Füße im Bodensee abgekühlt, Mittag gegessen und die ein oder andere Shoppingtour unternommen.

Nachdem wir uns alle wieder am bekannten Kaiserbrunnen getroffen und in den Zug gestiegen sind, freuten wir uns bereits auf den nächsten Programmpunkt. Im Hostel angekommen, haben wir uns kurz ausgeruht, unsere Wasserflaschen aufgefüllt und uns bereit gemacht für das Abendessen und die darauf folgende Fackelwanderung.

Um 19:30 Uhr ging es los. Mit unseren Fackeln ausgestattet haben wir uns auf den Weg gemacht zum Hohentwiel, dem Hausberg von Singen. Die Wanderung mit den Fackeln durch die schönen Weinberge bereitete eine einzigartige Atmosphäre, die jegliche Anstrengung vergessen ließ. Am Mittwoch wurden viele verschiedene Spiele gespielt, die den Teamgeist fördern und die Klassengemeinschaft stärken. Am Abend wurde in der selbst errichteten Disco getanzt und gefeiert, bevor es am Donnerstag wieder zurück in die Heimat ging. Wir hatten eine unvergessliche Zeit am Bodensee.

Bericht: Sarina Sandner

Keine Kommentare

Verfasse ein Kommentar

X