Kultur

Theater.

Kooperation Theater und Schulen

Seit Beginn der Spielzeit 2011|12 intensiviert das Theater und Orchester Heidelberg die Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen, denn Theater ist ein Ort des Austauschs, der Besinnung und in seiner Form einzigartig.
Inzwischen haben 35 Schulen aus Heidelberg und den umliegenden Landkreisen ihren Kooperationsvertrag unterzeichnet!

Im Rahmen dieser Kooperation besuchen alle Schülerinnen und Schüler sämtlicher Jahrgangsstufen der beteiligten Haupt-, Werkreal- und Realschulen, Gymnasien und weiterführenden Gymnasien sowie beruflichen Schulen einmal im Jahr eine Theatervorstellung und lernen dadurch alle Sparten und Spielstätten kennen. Darüber hinaus erhalten sie begleitende theaterpädagogische Angebote wie z. B. einen Blick hinter die Kulissen, Probenbesuche oder Vor- und Nachbereitungen sowie spezielle Workshops. Durch diese intensive Auseinandersetzung werden eventuelle Berührungsängste mit dem Theater abgebaut – und Lust auf Theater kann entstehen. Ein solches Rahmenprogramm wird in Absprache mit den Kooperationsschulen und dem Team Theaterpädagogik individuell erstellt. Die Schüler erhalten Ermäßigungen auf ihre Eintrittskarten, und auch ihre Eltern können günstigere Elternbegleitkarten erwerben.

Die Kooperation Theater und Schule bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, langfristig und kontinuierlich ihr Theater zu besuchen und kennenzulernen – ein Modell, das »Schule macht«.

Ihr wißt, auf unsern deutschen Bühnen
Probiert ein jeder, was er mag. - Johann Wolfgang von Goethe

Theater AG

Jedes Jahr bildet sich im Rahmen des Projektunterrichts eine neue Gruppe Schüler der 5.-7.Klassen (max.14 Schüler), die das Theaterspielen ausprobieren wollen.

Das Ziel der Theater-AG ist das Inszenieren und das Aufführen eines nicht nur eigenes Theaterstücks auf der Schulbühne. Im Laufe des Schuljahres finden  vier Auftritte statt.

  • am Tag der Offenen Tür
  • eine Aufführung für Eltern am Ende des Schuljahres
  • eine Schulaufführung
  • eine Aufführung bei der Einschulung neuer Fünftklässler am Anfang des neuen Schuljahres

In den Proben (2 Ust. wöchentlich) lernen die Schüler die Prinzipien der Theaterkunst kennen. Im Vordergrund der Arbeit stehen das Zusammenspiel und die Ensemblebildung, die Stärkung der Persönlichkeit, eigene Kreativität und selbstverständlich die Spielfreude.

theater-ag-hsg-sw