Landschulheim der Klasse 5b nach Schwäbisch Hall vom 01.06. – 03.06.2022

Landschulheim der Klasse 5b nach Schwäbisch Hall vom 01.06. – 03.06.2022

Die Klasse 5b startete am Mittwoch, den 01.06. 2022 morgens vom Hauptbahnhof Heidelberg mit der DB in Richtung Schwäbisch Hall. Die Fahrt verlief etwas holprig, so fiel ein Zug von Heilbronn nach Schwäbisch Hall aus, was eine Stunde Aufenthalt am Hauptbahnhof Heilbronn bedeutete. Endlich in Schwäbisch Hall angekommen war der Weg zur Jugendherberge wie vorab schon bekannt mit einigen Treppen zu bewältigen, dort angekommen gab es ein verspätetes Mittagessen und folgender Zimmeraufteilung. Dann ging es schon direkt los zum Bowling, das wie auch andere Einrichtungen extra für die Klasse öffnete. Nach einer Stärkung beim Abendessen folgte der nächste Programmpunkt: die Henkerführung. Diese führte zurück in die finsteren und weniger finsteren Zeiten von Schwäbisch Hall, so erfuhren wir woher der Begriff Schlitzohr stammt, was eine Bäckertaufe war und wie ein Henker zu seinem Bier kam. Der zweite Tag führte uns in das Schenkenseebad, ein Freizeit- und Freibad mit verschiedenen Rutschen, Sprungturm und zahlreichen Becken. Das Bad war relativ leer, weswegen die Rutschen sehr stark genutzt werden konnten das nachmittägliche Stadtquiz, Eis essen sowie Freizeit rundeten diesen Tag ab. Am dritten und letzten Tag war eigentlich eine kleine Minigolfrunde geplant, aufgrund eines weiteren Zugausfalls musste diese leider abgesagt und auf „nur“ ein Eis reduziert werden. Dann ging es ohne Komplikationen zurück nach Heidelberg wo müde Kinder von glücklichen Eltern abgeholt wurden.

Bericht: Oliver Prahl

Keine Kommentare

Verfasse ein Kommentar

X