Studienfahrt 2020 – Kursstufe 1 Sport/ Klasse 11b Sportprofil Aineck/Katschberg Österreich 10.02.-14.02.2020

Studienfahrt 2020 – Kursstufe 1 Sport/ Klasse 11b Sportprofil Aineck/Katschberg Österreich 10.02.-14.02.2020

Die Skiexkursion 2020 startete dieses Jahr mit einigen Stunden Verspätung am Montag, den 10.02.2020 um 13.00 Uhr. Grund dafür war der orkanartige Sturm “Sabine”, welcher von Sonntag bis Dienstag durch ganz Deutschland zog. Da montags der Unterricht am HSG ausfiel, wurde auch die Abfahrt nach Österreich verlegt, konnte zum Glück jedoch mit fünf Stunden Verspätung stattfinden. Unser Ziel war der Ort Zerderhaus im Tauerngebiet, zwischen den Bundeländern Salzburg und Kärnten.

Wir wohnten im COOEE alpin Aktivhotel, ca. 30 Minuten vom Skigebiet Aineck/Katschberg entfernt. Ein sehr modernes und mit 180 Betten, großes Jugendhotel für Schulgruppen.

Der tägliche Bustransfer ins Skigebiet und zurück, wurde von unserem Busunternehmen durchgeführt, so dass wir jeden Skitag um 10.00 Uhr auf der Skipiste standen und am Nachmittag um 17.00 Uhr wieder am Haus ankamen.

Die Skiregion Aineck/Katschberg ist  Zusammenschluss der Skigebiete St. Margareten (Aineck) und Katschberghöhe (Katschberg), bietet für Anfänger einfache blaue Pisten und für Könner abwechslungsreiche Varianten, wie die sechs Kilometer lange A1 am Aineck, eine der längsten Abfahrten der österreichischen Alpen. Vollprofis kamen auf der “Kärntner Streif”, der schwarzen “Direttissima”, mit bis zu 100% Gefälle, voll auf ihre Kosten.

Der Skiverleih fand in unserem Haus statt, so dass alle Teilnehmer ausgerüstet auf die Piste konnten.

Nach dem 8.00 Uhr Frühstück ging es jeden Tag bis 16.30 Uhr ins Skigebiet, wo wir jeden Tag eine gemeinsame Mittagspause auf einer der Zahlreichen, gemütliche Skihütten verbrachten. In diesem Jahr nahmen 4 Skianfänger teil, welche einen Skikurs, geleitet von unserem ehemaligen Schüler und Kanada erfahrenen Skilehrer, Hendrik Wendefeuer durchgeführt wurde. Bereits am 2. Tag konnte alle Teilnehmer am Nachmittag in Kleingruppen üben, oder haben sich den anderen Gruppen angeschlossen.

Auch in und auf den Bergen war das stürmische Wetter zu spüren und an zwei Tagen waren nachmittags die Gipfelbahnen wegen stürmischer Böen geschlossen.

Trotzdem kamen alle auf ihre Kosten und wir hatten 4 sportliche Skitage mit Schneefall, Sonnenschein und Sturmböen.

Zurück in unserer Unterkunft, gab es um 18.30 Uhr Abendessen mit anschließendem geselligen Treffen im Gruppenraum, sowie Möglichkeiten zum Dartspielen, Tischtennis und Tischkicker. Die Teilnehmer der Kurstufe 2, absolvierten an 3 Abenden ein Intensivkurs in Sporttheorie als Vorbereitung auf das Sportabitur.

Auch am letzten Tag wagten sich 15 Teilnehmer bis zur Abfahrt auf die Skipiste und genossen die letzten Schwünge bei Neuschnee und Schneefall.

Gegen 14.30 Uhr war alles im Bus verstaut und die letzten organisatorischen Dinge erledigt. Es ging wieder zurück nach Hause, wo wir nach langer Fahrt und 2 längeren Staus um 23.30 Uhr ankamen. Müde, aber glücklich und vor Allem unversehrt!!!!!

Auf ein Neues 2021!  Danke für eine tolle Exkursion.                Bericht:                  Julian Frey

Bericht folgt…..

Keine Kommentare

Verfasse ein Kommentar

X