Tiergestützte Pädagogik

Tiergestützte Pädagogik

Im Rahmen unseres Leitbildes möchte ich unser neues tiergestütztes Programm mit dem Einsatz unserer Schultiere vorstellen.

Ich heiße Vanessa Bach, bin stellv. Schulleiterin und werde dieses Programm intensiv in meinen Unterricht mit einbeziehen.

Mein Hund Shiva durchläuft gerade die Schulhund- Ausbildung und begleitet mich 3 Tage die Woche in den Unterricht. Durch den Einsatz meines Hundes wird Lernwilligkeit, Lernausdauer und Konzentrationsfähigkeit in den jeweiligen Klassen positiv beeinflusst und gesteigert. Auch wird das Verantwortungsbewusstsein und der Umgang mit Tieren gestärkt.

Schüler, die eher introvertiert, ängstlich sind oder wenig Anschluss in der Klasse haben, kommen mehr aus sich heraus und ihr Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein wird erhöht, wohingegen lautere und extrovertierte Kinder sich eher zurücknehmen. Das Aggressionspotential wird weniger, dafür wird die Kommunikation innerhalb der Klasse besser. Ziel ist es Glücksgefühle und Wohlbefinden unserer Kinder zu fördern.

Außer unseres Schulhundes haben wir noch eine AG mit einer Kooperation unseres Nachbarhofs in Heddesheim und deren Alpakas. Hier werden z.B. Wanderungen angeboten und der Umgang mit den Tieren wird hervorgehoben. Ebenso werden wir den Hof meines Mannes in regelmäßigen Abständen besuchen. Auch hier sind unsere Esel mit eingebunden wie auch Führungen der Biogasanlage.

Ich freue auf eine schöne Zeit und eine tolle AG.

Vanessa Bach

Keine Kommentare

Verfasse ein Kommentar

X