Die (un-)Ordnung der Wörter und Gedanken – Klasse 7a im DAI Heidelberg

Die (un-)Ordnung der Wörter und Gedanken – Klasse 7a im DAI Heidelberg

Alles schreiben dürfen, ohne Fehler, ohne Korrekturen – es gibt nur richtige Ideen. Diese Erfahrung durfte die Klasse 7a am Montag den 04.02.2019 im Deutsch Amerikanischen Institut in Heidelberg machen. Der Stuttgarter Dramaturg und Autor Christian Schönfelder arbeitet in seinen Workshops mit der Methode des so genannten automatischen Schreibens – ein ziemlich direkter Zugang zur eigenen Kreativität. So entstanden spontane Geschichten über das WILDsein, Schwammi und Spüli, die Turtles, autobiographische Stücke und vieles mehr. Den Schüler/innen hat das freie Schreiben sichtlich Freude bereitet und auch die Lehrer Herr Puhl und Frau Fuchs ließen sich von der ein oder anderen Methode für den eigenen Unterricht inspirieren. Die Ideen, die unsere Schüler an diesem Tag zu Papier brachten, könnten sogar in Herrn Schönfelders nächstem Theaterstück vorkommen! Wir sind gespannt und bedanken uns beim DAI und Herrn Schönfelder für den tollen Tag.

Bericht: Frau Fuchs

No Comments

Post a Comment

X